Hole dir diese kostenlosen Tipps …

Podcast: Ungewohnte Tipps für dein Immunsystem

Veröffentlicht von Claudia Meier am

So stärkst du dein Immunsystems wirkungsvoll!

Diese Tipps sollen dich dabei unterstützen, bedeutend gesünder zu bleiben und den „herumschwirrenden“ Bakterien und Viren heuer den „Stinkefinger“ zu zeigen.  😉

 

Natürlich weisst du, dass du viel Vitamin C benötigst für eine gute Immunabwehr. Zusätzlich kannst du dich auch noch mit diesen Tipps unterstützen. 

TIPP 1: 

Iss mindestens zweimal die Woche Haferflocken,

z.B. als süßes Frühstück (gekocht) oder als Suppeneinlage.

Hafer stärkt speziell das Wei-Qi (= Abwehr-Qi), das in der TCM für die Abwehr von Krankheitserregern zuständig ist. Außerdem wärmt er uns und kräftigt allgemein. 


TIPP 2:

Achte auf ausreichenden und erholsamen Schlaf!

Weniger als 7 Stunden Schlaf schwächt auf  Dauer das Immunsystem. Deswegen sorge unbedingt für erholsamen Schlaf! 

Sollte das schwierig sein für dich, versuche dich bewusst zu entspannen und vermeide zu viel Zucker. 


TIPP 3: 

Iss mehrere Male die Woche Karotten!

Am besten leicht gedünstet, in Salaten oder Suppen.

Karotten stärken nach TCM direkt das Abwehr-Qi und unterstützen deine Lunge. Sie helfen auch, wenns einen schon erwischt hat – bei Halsentzündung und Husten.


TIPP 4: 

Gehe öfters hinaus und bewege dich an der frischen Luft!

Am besten jeden Tag, es muss auch nicht lang sein – 15 Minuten reichen völlig!

Vermeide allerdings excessiven Sport, dieser belastet eher dein System als dass er dich stärkt. Das bedeutet z.B.: täglich 20 km Radfahren, Mountain-Biken oder laufen ist schon um einiges zu viel.


TIPP 5:

Versorge deinen Körper mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen.

Gerade im Herbst und Winter, wo wir durch die Kälte, weniger Sonnenstunde und verkühlte Mitmenschen erschwerten Bedingungen ausgesetzt sind müssen wir unserem Immunsystem mit einer erhöhten Nährstoffzufuhr helfen. Das hast du ja auch schon öfter in meinen Beiträgen gehört, über die normale Nahrung holen wir uns im Normalfall so wenige Nährstoffe, dass unsere Zellen gerade „mal so“ arbeiten können und unseren Körper am Leben erhalten, zusätzliche Ressourcen für Reparaturen oder gar Bekämpfung von Krankheitserregern bleibt meist nicht mehr übrig. Daher muss ich ihm mit natürlichen Mitteln helfen! 

Meine Empfehlungen holst du dir bei meinen Favoriten: 

Schau doch am Besten gleich vorbei und besorge dir deine dringend benötigte Unterstützung! 


TIPP 6:

Gehe regelmässig in die Sonne und führe dir zusätzlich Vitamin D zu.

Vitamin D ist essentiell für eine intakte Immunabwehr.

 

Auf vitamindoctor.com habe ich gerade nachgelesen, wofür Vitamin D denn wichtig ist.

Ein paar wichtige  Stellen daraus möchte ich dir jetzt hierher kopieren:

(Unterhalb siehst du einen Auszug von vitamindoctor.net)

Multitalent Vitamin D: für Knochen, Immunsystem und Botenstoffe

Welche Wirkung hat Vitamin D?

Vitamin D ist im Körper an vielen wichtigen Prozessen beteiligt.

Es ist schon lange bekannt, dass Vitamin D notwendig ist für gesunde Knochen. Heute weiß man, dass Vitamin D auch noch viele andere Funktionen übernimmt:

  • Immunsystem: Vitamin D fördert das Immunsystem, indem es dafür sorgt, dass sich die Abwehrzellen im Fall einer Infektion vermehren. Zudem wirkt es entzündungshemmend.
  • Muskeln: Für die Funktion der Muskeln wird Vitamin D benötigt: Es sorgt für starke Muskeln.
  • Botenstoffe: Damit bestimmte Botenstoffe gebildet und in das Blut abgegeben werden können, ist Vitamin D notwendig – zum Beispiel für Schilddrüsenhormone oder das Blutzuckerhormon Insulin.
  • Herz-Kreislauf-System: Vitamin D regelt den Blutdruck und wird benötigt, damit der Herzmuskel richtig funktioniert.
  • Zellteilung: Vitamin D ist wichtig für die Zellteilung und sorgt dafür, dass nicht funktionsfähige oder entartete Zellen absterben. Deshalb forschen Wissenschaftler an den Zusammenhängen zwischen Vitamin D und Krebs.
  • Knochen: Vitamin D ist notwendig für stabile Knochen: Es erhöht im Darm die Aufnahme von Calcium und stellt dem Knochen so das benötigte Calcium zur Verfügung.

Wer hat ein erhöhtes Mangelrisiko?

Wegen der fehlenden Sonnenstrahlung haben viele Menschen im Winter einen Vitamin-D-Mangel.

Problemzeit Winter: Die Sonnenstrahlung ist in unseren Breiten nur zwischen Mai und September ausreichend stark, um Vitamin D in der Haut zu bilden. Zwar kann im Sommer gespeichertes Vitamin D den Körper über den Winter theoretisch versorgen – allerdings muss dazu im Sommer genügend Vitamin D gebildet werden: Sonnenschutzmittel oder Make-up mit einem hohen Lichtschutzfaktor (ab LSF 20), Wolken oder der Aufenthalt in geschlossenen Räumen schränken die Produktion massiv ein. Daher haben die meisten Menschen im Winter einen Vitamin-D-Mangel.

Info

Auch der Hauttyp hat Einfluss auf die Vitamin-D-Bildung: Menschen mit einer dunklen Hautfarbe bilden weniger Vitamin D.

 

Daneben gibt es bestimmte Personengruppen, die ein erhöhtes Mangel-Risiko haben:

  • Senioren: Mit dem Alter sinkt die Fähigkeit der Haut, Vitamin D zu bilden. Zudem ernähren sich ältere Menschen oft sehr einseitig oder haben einen verminderten Appetit, zum Beispiel aufgrund von Zahnproblemen.
  • Schwangere, stillende Frauen und Neugeborene: Viele Studien weisen darauf hin, dass schwangere und stillende Frauen einen Vitamin-D-Mangel haben. Da der Vitamin-D-Gehalt der Muttermilch dadurch gering ist, hat auch das Neugeborene ein erhöhtes Mangelrisiko.
  • Übergewichtige: Man hat festgestellt, dass stark Übergewichtige geringe Vitamin-D-Werte haben. Der Grund ist, dass sich Vitamin D im Fettgewebe verteilt: Bei viel Fettgewebe ist auch viel Vitamin D im Fettgewebe eingelagert und steht dem Körper nicht zur Verfügung.
  • Personen mit Darmerkrankungen: Bei Darmerkrankungen kann die Aufnahme von Vitamin D im Darm verringert sein – zum Beispiel bei Morbus Crohn.

Wie du auch schon weisst, stehe ich auf hochwertige Produkte bei denen ich den Produzenten vertraue und wo die Firma im Hintergrund mit meiner Lebenseinstellung einher geht.

3 große Favoriten habe ich diesbezüglich.

Mit Hilfe dieser Favoriten decke ich mindestens 80% meiner Zutaten ab und hole mir auch noch ein zusätzliches Einkommen, was für mich als „körperlich arbeitende Tanzlehrerin“ schon sehr wichtig ist für meine Existenz.

Wenn du mich gerne unterstützen willst, dann hole dir doch einfach über die Links meine Empfehlungen! 

Wnn du Lust hast, ebenfalls mit den Dingen des täglichen Lebens, die du so einkaufst Geld zu verdienen, dann melde dich doch einfach bei mir. Heutzutage müssen wir ja alle schauen, wie wir über die Runden kommen und ich kenne jedenfalls niemanden, der etwas gegen Mehreinkommen einzuwenden hat, du schon? 

Deswegen empfehle ich dir jetzt hier mein Vitamin D Produkt von der Firma Amway, mit dem ich mir gerade mein Vitamin D zuführe. 


TIPP 7:

Hole dir ein natürliches Desinfektionsmittel und verwende dieses regelmässig.

Dazu habe ich ein grandioses Produkt entdeckt, dass du sogar essen könntest, so unbedenklich ist es. Sogar meine Hunde schlecken dieses ab, wenn ich mir davon etwas auf die Hände sprühe und es gibt mir ein tolles Gefühl,  ein 100% wirkungsvolles und natürliches Produkt verwenden zu können. 

Dieses Desinfektionsmittel heisst: „Perfectpur home“

Was ist perfectpur home?

perfectpur home ist ein einzigartiger Wirkstoff zur Flächendesinfektion und Geruchsbeseitigung.

Es handelt sich um eine Sprühlösung mit bakterizider, viruzider und fungizider Wirkung.

Anwendungsbereiche:

perfectpur home kann auf allen Flächen und Gegenständen angewendet werden. Ideal und praktisch für zuhause, unterwegs, Beruf oder Freizeit:

  • Desinfektion*
  • Hygiene*
  • Geruchsbeseitigung
  • Schimmelbeseitigung
  • Arbeitsflächen, Schneidebretter
  • Reinigungsartikeln, z.B. Putztücher, Wischlappen, Schwämme usw.
  • Staubsauger
  • WC
  • Badezimmer
  • Türklinken, Griffe von Schubladen u. ä.
  • Flächen mit Handkontakt
  • Wasserhähne
  • Zahnbürsten
  • Wickelauflagen, Krabbeldecke usw.
  • Boden (z. B. wenn Ihr Baby schon krabbelt)
  • Matratzen
  • Fleckenbeseitigung (auf Farbechtheit der Textilien achten)
  • Möbel, Textilien,
  • Kraftfahrzeuge, Fahrräder
  • Fußböden, Teppichböden, Polster
  • Betten, Bettzeug, Decken, Leinentücher, Matratzen, Wasserbetten
  • Kühlschränke, Kühltaschen,
  • Biotonne, Mülleimer
  • Waschmaschinen, Wäschekörbe, Geschirrspüler
  • Bekleidung und Schuhe
  • Luftbefeuchter
  • Tierbehausungen (siehe auch perfectpuranimal)
  • Spielzeug
  • Pflanzen jeder Art (siehe auch perfectpurflora)
  • Reinigung von Obst und Gemüse
  • Einkaufswagen, in Einkaufsläden
  • öffentlichen Gebäuden, Toiletten, Verkehrsmittel, Spielplätze usw.
  • auf Reisen, während der Arbeit, in der Schule oder im Kindergarten
  • und vieles mehr.

* Desinfektion-Bedeutung : Totes oder lebendes Material in einen Zustand versetzen, dass es nicht mehr infizieren kann.

* Hygiene ist die Lehre von der Verhütung von Infektionskrankheiten und der diesbezüglichen Erhaltung und Festigung der Gesundheit.

Gerüche:

Gerüche entstehen durch Bakterien. Diese können durch perfectpur home unschädlich gemacht und damit geruchlos werden.

Ergebnis: Angenehme reine und keimfreie Luft zum Atmen, sowohl zu Hause, im Auto und überall da wo Gerüche auftreten.

Ich habe damit phänomenale Erfolge erzielt bei Katzenurin, den du ja fast nicht mehr weg bekommst – nachdem ich die Stelle mit Perfect-pur behandelt hatte war der Gestank komplett weg. 

Inhaltsstoffe:

Aktives Chlor (aus Meersalz) 0,07g/1000ml – Biozid-Nr.: N67367, Produktart: 2

Verträglichkeit:

perfectpur home hat einen ph-Wert von 7,0-7,5 und ist somit ph-neutral, enthält keinen Alkohol und keine:

  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Duftstoffe
  • Lösungsmittel oder Ähnliches

perfectpur home ist von „Dermatest“ getestet und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet und darf somit bei allen Sprühvorgängen mit der Haut und Schleimhäuten in Kontakt kommen.

Auswirkungen auf die Umwelt:

perfectpur home stellt laut unserem Sicherheitsdatenblatt keine Gefahr für die Umwelt dar.

Hast du Interesse an diesem Produkt? 

Dann kontaktiere mich für weitere Details.  perfect-pur ist nur über Amway-Berater erhältlich und klicke einfach hier und schicke mir 1 kurzes mail. 


Tipp Nummer 8:

Falls du dann doch einmal krank werden solltest.

Bedenke, es könnte auch sein, dass du die Zeichen deiner Seele ignoriert hast nach Pause und Zeit für dich! 

Bei mir ist es jedenfalls so, wenn ich trotz besseren Wissens keine Auszeiten einlegen und weiter mache (oftmals ist viel Energie haben auch ein Nachteil 😉 ) – und es meiner Seele dann reicht, dann bekomme ich meistens von einer Sekunde auf die andere eine Erkältung, die mich zwingt, alles abzusagen und ein paar Tage Ruhe zu geben.

Wenn du krank bist, gönne dir dann somit wirklich die Erholungszeit, die du brauchst. Erhöhe die Nährstoffzufuhr mit hochwertigen Vitaminen, trinke bewusst ganz viel Flüssigkeit, gehe eventuell zum Arzt und ganz wichtig, bleibe so lange zu Hause, bis du wieder fit bist.

Das ist für  dich und deinen Körper sehr wichtig aber auch für deine Mitmenschen, dann steckst du niemanden an.

Originally posted 2018-10-21 19:32:29. Republished by Blog Post Promoter