Alles eine Frage der Perspektive...

Aktualisiert: 10. Dez 2020


Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung! Bei dem Schneefall der letzten Tage, ein wahres Wort ...


Warum es immer die Perspektive ist, wie wir uns fühlen? Ist es echt so ein Unterschied, wie ich die Dinge sehe und darüber denke? Was meinst du?

Kannst du etwas nicht ändern? Dann verändere erstmal deine Perspektive!


Gerade heute, in diesen doch sehr anstrengenden Zeiten, sind uns in vielen Belangen die Hände gebunden, richtig? Ärgerst du dich auch darüber? Könntest du aus der Haut fahren und den ganzen Tag nur schimpfen und wünscht du die ganze Welt zum Teufel?


Wir können es nicht ändern, dass die Regierungen Lockdowns und Hemmschuhe für unser Leben beschließen. Das sind unumstössliche Zustände, auf die habe ich keinen unmittelbaren Einfluss.


Das ist ja auch richtig schlimm und kann dich zur Verzweiflung bringen. Verstehe ich voll, bin ich doch auch ganz massiv betroffen, weil mir meine Lebensgrundlage so von einer Sekunde zur anderen weggenommen wurde. Das ist echt ein Horror und betrifft ja ganz viele Menschen zur Zeit.


Ein unangenehmer Fakt, leider! Unveränderbar, unumstösslich und richtig unangenehm!


Tja, und trotzdem gibt es 2 Möglichkeiten, wie ich mit der ganzen Geschichte umgehe!


Denn auch wenn die Situation schrecklich ist, Eines können sie mir niemals nehmen ...


Was ist dieses EINE?


Das ist die Art und Weise, wie ich dann mit diesen unerwünschten Zuständen umgehe und wie ich mich verhalte.
In unserer dualen Welt, wo es immer zwei Seiten gibt, kann ich immer eine der beiden Seiten auswählen. IMMER und zu JEDER ZEIT.

Das ist ein kleiner Trost mit ziemlich großer Wirkung!


Generell glaube ich voll daran, dass es ganz wichtig ist, gerade in schlechteren Zeiten, trotzdem die Energie so hoch wie möglich zu halten! Jeder Einzelne, der positiv denkt, Liebe schenkt und sich selbst gut behandelt, trägt einen wichtigen Beitrag für das große Ganze und gleichzeitig für sich selbst bei!


Wie gehst du denn gerade um mit der Situation?


  • Ärgerst du dich?

  • Schimpfst du auf die "Sch...Regierung"?

  • Wartest du auf die Förderungen, die vielleicht eventuell irgendwann kommen, wenn du möglicher Weise die Voraussetzungen erfüllst und nicht in irgendeine Ausnahmeregelung fällst, die dich dann vom Anspruch ausschließt?

  • Bist du total frustriert, wütend, überfordert oder schon depressiv?

  • Hast du Angst und verlässt am liebsten gar nicht mehr das Haus?

  • Hast du schon keinen Kontakt mehr zu deinen Mitmenschen, weil du könntest dich ja anstecken?

  • Weigerst du dich, die aufgedrückten Veränderungen zu akzeptieren und willst unbedingt den Status quo halten?


oder


  • Schaust du schon nach einer Lösung für dich, um gestärkt aus der Situation herauszugehen?

  • Stärkst du dein Immunsystem und kümmerst dich zur Zeit viel besser und intensiver um deinen lieben Körper, als du es bis jetzt getan hast?

  • Fokussierst du dich auf die Liebe, hast du Verständnis für all jene Menschen, die der Angst verfallen sind?

  • Siehst du neue Möglichkeiten, wie du deinen Lebensunterhalt verdienen könntest?

  • Weisst du schon, was dein Lebensplan ist und wie du mit Freude & Spaß Gutes für die Menschheit und die ganze Welt tun kannst?

  • Was ist dein neuer Weg, der sich besser anfühlt als der alte?

  • Hast du deine Werte überdacht und weisst du, was dir ganz besonders wichtig ist und dein Leben bereichert?

  • Hast du schon Gleichgesinnte gefunden und tauscht ihr euch positiv und motivierend regelmässig aus, um eine gute, lichtvolle Energie zu halten?

Das sind nur ein paar Ideen, gleicher Fakt, aber ganz andere Energie. Kannst du den Unterschied spüren?


Destruktiv, wütend, negativ und schlechte Energie versus motivierend, liebend, positiv und auf Lösungen gerichtet.





Veränderungen sind immer etwas schmerzhaft, wir müssen unsere geliebte und gewohnte Komfortzone verlassen. Das macht ein bisschen Angst vor dem Ungewissen, stimmt?


Aber in der Angst bleiben, macht mich auf Dauer krank und die Situation auch immer schlechter. Während sich in neue Richtungen bewegen auf Dauer ein besseres Leben bringt, ganz sicher sogar wenn ich bereit bin, den Weg zu gehen.


Liebe Leserin, lieber Leser, selbst wenn du es möchtest, du kannst auf keinen Fall den großen Veränderungsprozess aufhalten, dass unsere Gesellschaft, unser gewohntes Leben gerade aus den Fugen gerät! Da besteht definitiv keine Chance. Aber du kannst die Perspektive verändern, wie du damit umgehst und was du für dich persönlich lernst und besser machst.


Daher bitte ich dich, solltest du eher in der Negativspirale sein - tritt doch einen Schritt heraus aus dem Teufelskreislauf und ändere die Perspektive. Das geht am besten, wenn du zuerst GUTES für dich tust!


Was liebst du? Wo fühlst du dich super? Wie kannst du deinem Körper ganz besonders unterstützen, in seine volle Kraft zu kommen?

Gehe in dieser Richtung, bringe zuerst deinen Körper auf Vordermann, stärke massiv deine Selbstheilungskräfte und steigere auf dieser Seite die Energiefrequenz. Dann schwingst du höher und strahlst eine andere Energie ins Universum, was dann wiederum andere Energie (Ereignisse) in dein Leben zieht. Natürlich braucht das Zeit, aber es ist eine einfache, wirkungsvolle Lösung.


Oft ist es wirklich leichter, die Frequenz unseres Körpers zu verbessern, denn er hat als Gefährt für Geist & Seele großen Einfluss auf unsere Emotionen. Steigere ich meine Emotionen, selbst nur minimal, wirkt sich das auf Dauer in alle Bereiche meines Lebens aus!


Ist das nicht einfach machbar?



Kontakt

Lifestyle -Trainerin: Claudia Meier

A-9871 Seeboden,

Kras 55

Kärnten, Österreich

  • Instagram
  • Facebook
Claudia's Newsletter holen!
Claudia's Instagram

© 2020 Meier Claudia Fitness. Alle Rechte vorbehalten.