Wow, was bin ich doch sexy!

Du hast jetzt mit “JA” geantwortet?

Ehrlich?

Super, dann gratuliere ich dir, du zählst zu den ganz besonderen “Außerirdischen” hier auf der Erde! 🙂

 

 

Aber ganz ehrlich, stimmt das wirklich?

Hast du gezweifelt?

Ich jedenfalls finde es sehr erschreckend, wie wenig Eigenliebe, Selbstwert und Zuversicht wir Frauen so an den Tag legen. Also mit Ausnahme von mir natürlich 😉 kenne ich nur sehr wenige Frauen, die sich selbst und vor allem ihren Körper lieben. Jede hat so ihre Punkte, die sie an sich sofort ändern möchte. “Ich bin zu dick. Meine Oberschenkel sind zu fett. Meine Oberweite ist zu wenig. Meine Haare sind zu kurz. Meine Nase zu groß. blablabla”

Ich frage euch, wer hat uns das so beigebracht und warum ist es das schwerste auf der Welt, mit sich selbst zu 100% im Einklang zu sein und sich selbst wirklich zu lieben?

Heuer bei mir im Tanzstudio hatte ich ein wirklich schlimmes Erlebnis diesbezüglich. Ich hatte eine Schulklasse im Tanzstudio da um Zumba zu machen. Über den Spiegel konnte ich sehen, dass 1 Mädchen den Tanzsaal verlassen hat und die Klassenlehrerin gleich hinter her ist. Nachdem einige erkältet waren zu dieser Zeit dachte ich mir, oh ha, das Mädchen ist wohl krank und der Kreislauf spielt nicht mit. Nach einigen Minuten kommt die Lehrerin zurück, die Schülerin nicht mehr.
Am Ende der Stunde habe ich dann nachgefragt, was denn mit dem Mädchen los war, ob sie krank war. Da meinte die Lehrerin entsetzt: “Nein Claudia, stell dir vor. Die hatte einen “Nervenzusammenbruch” weil sie konnte sich nicht anschauen in dem großen Spiegel weil sie sooo hässlich ist.” ??????????? Bitte was? Mann war ich vielleicht geschockt. Das Mädchen war komplett normal, weder zu dick noch zu dünn noch waren offensichtlich irgendwelche “Mängel” erkennbar und trotzdem musste sie den Tanzsaal verlassen weil sie sich selbst nicht sehen kann – also echt, das ist der totale Wahnsinn. Und das wirklich schlimme, dieser Vorfall war zwar schon sehr extrem, aber Aussagen von – ich bin zu fett, oh Gott wie schrecklich schau ich denn wieder aus usw. höre ich echt öfters.

Auch immer sehr lustig: Im Tanzstudio gibt es ja eine ganz große Spiegelwand, die brauchen wir fürs Tanzen. Neue Leute die kommen reagieren sehr interessant auf den Spiegel – kleine Kinder werden wie ein Magnet angezogen von ihrem Spiegelbild, sie kleben schon fast auf dem Spiegel drauf und betrachten sich ausgiebig. Sie würden da auch am liebsten so bleiben und meistens “kleben” sie auch während der Tanzstunde öfter dran .. hihi .. Jugendliche sind schon ziemlich geschockt vom Spiegel, also ein kleiner Prozentsatz stellt sich noch relativ nah dazu und kann sich ganz normal anschauen aber die meisten gehen schon auf ziemlichen Abstand. Die Erwachsenen kriegen fast alle den Schock und wenn sie könnten, würden sie den Saal gleich wieder verlassen. Ist doch interessant oder? Das zeigt schon sehr, dass unsere Eigenliebe von unserem Umfeld aberzogen wird, desto älter wir werden, desto weniger können wir mit uns. Komische Geschichte.

Finde ich sehr bedauernswert und macht mich traurig, wie wenig wir Frauen Selbstwert haben, wenn ich mir sagen muss – Oh Gott, wie schrecklich schau ich denn aus. Ich meine, wenn ich krank bin und es mir schlecht geht, dann ist so eine Aussage eventuell angebracht – aber ansonsten? Schon sehr daneben aber leider Realität.

Ich bin ja von dem Glück gesegnet, in diese Richtung überhaupt noch nie Probleme gehabt zu haben. Mir ist das sowas von scheissegal, wenn meine Haare wegstehen und nicht in Form sind, wenn ich einen Pickel habe oder ich ungeschminkt aus dem Haus gehe. Heisst jetzt natürlich nicht, dass ich rumrenne wie Yeti persönlich! 😉 Ich bin sehr gerne schön und stylisch angezogen, färbe mir meine Haare weil ich meine natürliche Farbe zu langweilig finde – aber ich mache das nicht um anderen zu gefallen sondern weil es mir Spaß macht. Wenn ich keine Lust habe, gehe ich ungeschminkt außer Haus, wenn meine Haare total durch den Wind sind – na und, mir doch egal. Mein Aussehen hat absolut keinen Einfluss darauf ob ich wohl fühle in meiner Haut. Und den Menschen um mich herum ist es auch egal, wie ich ausschaue – ich bin ich und alle die mich mögen mögen mich, egal wie ich aussehe. Selbst wenn ich mich absichtlich ganz schockig, extrem ausgefallen anziehe laufen sie nicht davon von mir, also spielt es keine wirkliche Rolle. Und allen denen es nicht passt, die haben in meinem Leben eh nichts verloren. Funktioniert wirklich gut diese Einstellung – ich bin zu 100% von ganz tollen Menschen umgeben!

Und trotzdem sind die meisten von uns so auf ihr Äußeres versteift und der Meinung, wenn ihr Erscheinungsbild nicht dem entspricht, wie es uns die Medien vorgaukeln, dann sind sie nichts wert.

Oh wie bitter. Wenn du echt auch zu den Frauen gehörst, die in diesem Schema gefangen sind und vielleicht schon so schlimm dran bist, dass du schon fast geschminkt schlafen gehst weil du ohne Kleister im Gesicht nichts gleich schaust – dann bitte –
es ist dringend an der Zeit daran etwas zu ändern. Du bist ganz sicher eine wunderschöne Person! Du musst das einfach erkennen.

Bitte tu etwas und ändere deine Einstellung zu dir! Es zahlt sich aus, sich selbst wirklich richtig zu lieben – denn dann erst strahlst du diese Liebe auch aus und ziehst somit ein wunderschönes Leben und wunderbare Energie in dein Leben.

1 Gedanke zu „Wow, was bin ich doch sexy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*