Vitamine & Nährstoffe im Winter? So einfach geht das:

Das ist ja leider eine ziemliche Herausforderung in unseren Breitengraden – fehlt uns doch das frische Obst und Gemüse aus dem Garten, weil nicht vorhanden.

Doch gerade im Winter brauchen wir viel mehr an Nährstoffen, um uns fit & gesund zu halten. Mit dieser Methode führe ich mir auch in der kalten Jahreszeit genügend Vitalstoffe zu:

  1. ich mache mir ganz viele Sprossen, denn diese liefern meinem Körper doch extrem viele hochwertige Nährstoffe – die kann ich auch im Winter ansetzen und mir somit ganz viel Gutes tun. Hier kannst du nachlesen, warum Sprossen so gut sind für dich!  Meine Lieblinge: Buchweizensprossen, Sonnenblumensprossen (eher Sonnenblumengrün), Bockshornklee & Mungobohnen ..

    Sonnenblumensprossen
    Sonnenblumensprossen(gün)
  2. Ebenfalls setze ich mir regelmässig Weizengras an, auch dadurch bekomme ich konzentrierte, hochwertige Nährstoffe. Hier wieder ein Link zum Zentrum für Gesundheit.  Ich verarbeiten mein Weizengras allerdings in meinen Smoothies viel lieber, da brauche ich nicht so viel auf einmal verwenden und  komme somit um einiges länger mit dem Gras aus.
  3. Ich verwende ziemlich viel Ingwer, der stärkt ja auch unser Immunsystem und lässt sich super in Smoothies, Mandelmilch, Salatdressings etc. verarbeiten
  4. Sobald die Sonne scheint – raus und jeden Sonnenstrahl geniessen, sie spendet mir Energie, Lebensfreude und Vitamin D
  5. Verwende regelmässig Spirulina – du bekommst dein Vitamin B12 und unglaublich lebenswichtige Nährstoffe in hoher Konzentration. Ich gestehe, die Algen sind für mich eine ziemliche Herausforderung – denn geruchstechnisch würde ich sie nicht essen, der Geruch ist für meine Nase eher abschreckend .. 😉 – aber nachdem ich weiss, wie genial sie sich auf meinen Körper auswirken gilt hier für mich: „Nase zu und durch“ .. hihi .. Hier kannst du mehr über diese tolle Alge lesen: 

Und dann kaufe ich halt nach meinem Bauchgefühl jenes Obst und Gemüse, das mir am besten erscheint .. anders kann ich ja sowieso nicht einkaufen gehen.

Ach ja, und ganz wichtig – Naschen mit hochwertigen, selbstgemachten Superfood-Nachspeisen – besonders mit ganz viel rohem Kakao = ist nicht umsonst die Speise der Götter  … 😉 Meine Seele braucht doch in der kalten Jahreszeit besonders viel Balsam 🙂

Schokotorte klein.jpgIch bin ja sooo froh, dass ich weiss wie das geht .. hihi .. Hier mal eines meiner zahlreichen Rezepte:

Schnelles Schokomousse .jpg

Du weisst ja schon – Zucker und Milchprodukte sind eher kontraproduktiv für deinen Körper, daher wäre es sehr von Vorteil, wenn du auch bei deinen Nachspeisen andere Zutaten verwendest.

Veganes Schokomousse gibt es in zahlreichen Abänderungen, mein allerschnellstes – nimm ganz reife Bananen (ca. 4), 1/2 TL Zimt, 1 Prise Salz, 1 TL Zitrone, 2 EL Rohkost-Kakao und mixe das ganze im Hochleistungsmixer für ca. 30 Sekunden. Am liebsten reichere ich das Schokomousse noch mit getrockneten, gesprossten Buchweizen an – eh voilá .. das ist hochwertiges Naschen ohne Zucker, schnell & einfach, Balsam für Körper, Geist & Seele!

Ach ja, wenn du die Chance hast – es gibt auch Kakao in Rohkost-Qualität, der hat zwar seinen Preis, aber dafür weisst du dann, dass auch tatsächlich alle genialen Nährstoffe vorhanden sind.

Also mit diesen Speisen und Zusätzen komme ich super über den Winter und mein Körper kann ganz normal auf 100% arbeiten, weil er alle Nährstoffe bekommt, die die Zellen brauchen.

Das verschafft mir ein super tolles Gefühl – auch wenn ich lieber den Sommer und die Wärme habe – kann ich mir auch den Winter schön gesund gestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*