So bleibst du auf jeden Fall Single!

Tja, da bin ich der totale Profi! 🙂 Daher habe ich mir gedacht, darüber kann ich auch ganz gut schreiben – das wird bestimmt lustig werden. Somit, ich habe beschlossen in nächster Zeit kommen auch Artikel zu diesem Thema.

Du kannst dir auch bestimmt schon denken, die Überschrift ist mehr als “Scherz” gedacht. hihi …. wer will schon auf ewig Single bleiben, außer mir natürlich? 😉

Aber das große Thema ist es auf jeden Fall, gibt es doch laut Statistiken immer mehr Singles bei uns. Wundern tut es mich nicht – sobald du auf dem “Markt” bist und alle Menschen die “auf der Suche” sind müssen gewaltig was mitmachen und erleben schon Aktionen, da kannst im Grunde nur den Kopf darüber schütteln. Und das Interessante, diese “Kopfschüttelaktionen” betreffen jetzt nicht nur uns Frauen, also auch im umgekehrten Sinne hörst du dann schon einiges worüber du dich wundern kannst, auch Frauen können fragwürdige Aktionen setzen. Da wird dann wohl im Schnitt ziemlich Gleichstand sein.

Am besten bist du natürlich dran – wenn du mit dir selbst total glücklich und zufrieden bist. Das ist meiner Meinung nach sowieso die einzige Chance auf ein erfülltes Leben.

Trotzdem ist Mensch ein Gesellschaftswesen und im Grunde nicht konzipiert auf Einsiedlertum – und Freundes- und Bekanntenkreis hin oder her, ein Lebenspartner ist dann doch noch intensiver und etwas anderes, oder? Mit niemanden teilst du dein Leben so eng, niemand nimmt sonst so teil an allem was passiert, freut sich mit dir, leidet mit dir und macht alles mit – und du umgekehrt natürlich auch.

  • Und trotzdem ist es der Trend der Zeit, dass immer mehr Menschen alleine leben, warum nur?
  • Können wir uns echt nicht mehr einlassen auf den anderen?
  • Haben wir wirklich so viel Angst vor Nähe und vor dem verletzt werden?
  • Kommt tatsächlich was besseres nach und ist es echt einfacher alleine?
  • Wo sind denn die tollen Menschen, die sich finden und auf ewig lieben?
  • Ist das Konstrukt der Ehe bzw. des Zusammenlebens tatsächlich so alt und überholt?
  • Wo ist der Respekt?
  • Wo sind die edlen Ritter, die uns vor allem beschützen und unser Leben lang auf Händen tragen?
  • Wo sind die Frauen, die ein schönes, gemütliches Nest herrichten für ihre Liebsten?
  • Warum müssen wir alle soooo viel Geld verdienen und durchs Leben rennen, damit mir unseren Riesenapparat an finanziellen Belastungen bezahlen können?
  • Wieso haben wir keine Zeit für Familie?
  • Warum ist Frau weniger wert als Mann?
  • Oder ist Mann weniger wert als Frau?
  • Was soll so 1 saublöde Frage überhaupt?
  • Warum werden Menschen heute beim allerersten Problem sofort ausgetauscht und entsorgt?
  • Wieso können wir nicht gemeinsam durchs Leben gehen – uns ergänzen, unterstützen und trotzdem so sein lassen, wer wir sind?
  • Warum ist immer ein Machtkampf vorhanden?
  • Warum fühlen sich Männer gerne bedroht und haben uns fast 2000 Jahre lang unterdrückt, gequält, schlecht behandelt und teilweise sogar umgebracht, nur weil wir Frauen sind?
  • Warum müssen wir Frauen jetzt ähnlich agieren und die Männer unterdrücken und schlecht behandeln?
  • Was leben wir den Kindern von heute vor, wenn wir unfähig sind uns auf andere einzulassen, Rücksicht zu nehmen und Kompromisse zu schließen?
  • Warum haben viele Menschen lieber Haustiere als Partner?

Tja, wie du siehst – ein Riesenthema ist das – einfach nur ein Single zu sein. Für einige dieser Fragen habe ich für mich schon eine Antwort gefunden – für einige allerdings noch nicht. Und dann auch noch:

  • Ist es besser eine miese Beziehung mit einem Partner zu haben, der gar nicht passt – wo kein Respekt, keine Liebe, kein Vertrauen und gar nichts da ist, nur damit ich nicht alleine bin?

Hm, da sind wir in nächster Zeit wohl mit der Beantwortung einiger Fragen beschäftigt. 😉

Und dann sind da bestimmt auch einige unter den Singles, die das gar nicht sein möchten?

Also was tun, wenn du alleine bist und gerne einen Partner/eine Partnerin an deiner Seite hättest?

  • Auf’s Universum vertrauen, dass dir der/die Perfekte schon über den Weg laufen wird?
  • Ausgehen und dort schauen, ob eine interessante Beute dabei ist?
  • Kurse gehen, die dich interessieren um Gleichgesinnte zu treffen?
  • Am Arbeitsplatz die Augen offen halten?
  • Sich von Freunden verkuppeln lassen?
  • Einen Hund zu legen?
  • Ein Inserat schalten?
  • Auf Online-Plattformen registrieren?
  • In die Tanzschule gehen?

Da gibt’s schon einiges an Fragen, sogar nur zum Thema – wo kannst du jemand Passenden kennen lernen.

  • Willst du überhaupt einen Partner?

Dies ist für mich die grösste Frage, die ich mir bis heute immer noch nicht richtig beantworten kann. Also auch kein Wunder, dass ich mittler Weile seit 9 Jahren Single bin.

!!!!! 9 Jahre !!!! Also wie mir das vor Kurzem bewusst wurde hat mich doch fast etwas der Schlag getroffen.

Das ist eine ganz schön lange Zeit – ist das echt wahr? Ja ist es, musste ich mir eingestehen. Wie doch die Zeit vergeht – Wahnsinn.

Also dachte ich mir: “Liebe Claudia, das ist aber schon eine ziemliche lange Periode. Du solltest dir vielleicht doch noch mal überlegen, ob du tatsächlich nie mehr einen Mann an deiner Seite haben möchtest.” Also überlegte ich: “Hm, naja – hast Recht – ist irgendwie doch etwas lang. So alt bist ja auch wieder nicht und so hässlich auch nicht und ein Arschloch bist auch keines, oder doch?”

Aber wie gesagt, die Entscheidung ist nach ein paar unschönen, sehr respektlosen Ereignissen doch von mir getroffen worden – “ich mach da nicht mehr mit und will von der Männerwelt nix sehen, wissen und hören” – das hab ich tatsächlich sehr gut hingekriegt – haha.  Da siehst wieder – sobald du eine Entscheidung vollkommen getroffen hast läuft alles wie am Schnürchen. Blöd ist, wenn du die Entscheidung revidieren möchtest – sie ist schon so verinnerlicht, das das ganze System darauf schwingt.

Also, ohne dass ich diese ganzen Fragen für mich beantworten kann wird das wohl nichts werden.

Und im Grunde bin ich schon sehr eingefleischt in meinem Single-Leben. Geht mir doch super, kann tun und lassen was ich möchte, kann meine ganze Liebe meinen restlichen Mitbewohnern und Freunden schenken, darf alles alleine bezahlen und darf alleine schauen, wie ich denn so zurecht komme in Zeiten der immer teurer werdenden Sachen mit immer weniger werdenden Einkommen. Alles Bestens. Bin ich froh, dass ich mit mir selber super glücklich bin, super alleine zurecht komme und ein Partner höchstens das Tüpfelchen auf dem I sein wird – sobald ich mich entscheiden konnte, ob ich überhaupt einen will. 🙂

Jedenfalls werde ich dir hier berichten, was mir denn so alles passiert im Dschungel der Männerwelt. Leider sind schon wieder ein paar “Kopfschüttel-Aktionen” dabei – wie es ausschaut ist es nicht einmal mehr möglich, auf freundliche und höfliche Weise eine Frau zu einem Date einzuladen. Da sind vielleicht Tonnen von Rüpel und respektlosen Männern unterwegs – wo haben die das wohl her? Von unserer Einstellung vielleicht?

Jetzt habe ich mir doch gedacht – ich habe in den letzten Jahren so viel gelernt, habe mich sehr weiterentwickelt, den Lauf des Lebens gecheckt und wie das so ist mit dem Universum, der Energie, der Macht der Gedanken und Gefühle und so weiter. Daher bin ich grundsätzlich davon ausgegangen: “Claudia, jetzt kann’s definitiv nur besser sein. Jetzt können nur mehr tolle Männer auftauchen in deinem Leben – was anderes strahlst du ja gar nicht mehr aus” .. ja . hahaha, wie ich sehe, ist da dann wohl doch noch der Hund begraben – nur wo wohl? Bin ich echt immer noch respektlos mir gegenüber? Heisst es doch, die Menschen sind dein Spiegelbild? Tja, darüber muss ich mich doch ziemlich wundern – ich weiss natürlich an deiner Eigenliebe musst sowieso ständig arbeiten und sie verbessern – das mach ich ja sowieso! Aber dass die echt immer noch nicht so da ist, dass mir nur mehr tolle Männer über den Weg laufen? Das gibt’s ja gar nicht – hm, na ja – scheinbar doch? 😉 Ein kleines bisschen liegt’s bestimmt auch bei der  Kompromisslosigkeit, viele Dinge lasse ich mir ganz sicher nicht mehr gefallen – somit beginnt die Aussortierung ja schon bei der Einladungsphase, sobald ich da nur ein Promille an Respektlosigkeit bemerke ist der Kandidat schon durchgefallen. Und wie ich sehe, ist diese Respektlosigkeit immer noch sehr weit verbreitet. Schon fast unglaublich. Und dann sind da doch noch ein paar,  die tatsächlich mit Höflichkeit, Zuvorkommen und Respekt zumindest eine Einladung zustande bringen, die dann aber entweder schon vorher doch noch Angst bekommen und plötzlich “keine Zeit haben” und dann halt leider die letzte Hürde, falls es dann doch mal zu einem Treffen kommen sollte, der große Funke nicht da ist. Wie ich sehe, das wird ein ziemlich großes Projekt werden in nächster Zeit. Und trotzdem, diese Aussortierung bin ich mir auf jeden Fall wert – mit Männern, die schon vor dem ersten Treffen unfähig sind, mich mit Respekt und zuvorkommend zu behandeln verschwende ich meine Zeit auf keinen Fall. Ich habe ja Zeit und vertraue hier dann auch auf das Universum – es wird schon passen – irgendwann. Ich finde die erste Steigerung ist ja schon mal, dass ich wenigstens bereit bin, mich mal mit jemanden zu treffen, oder?

Was da wohl rauskommen wird in nächster? Bin schon sehr gespannt.

1866504657-tumblr-single-quotes_largeAch ja – und hahahaha, dann sind da noch diese Zeitachsen … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*