Rohköstliche Apfeltorte

Hallo Pause! 😉

Habe gerade beschlossen mir eine kleine Schlemmerei einzuführen … hihi, nachdem ich heute schon von 07.45 Uhr bis 11 Uhr ein paar Turnstunden absolviert habe mit ganz tollen Kids & Jugendlichen – aber für alle die mich kennen – diese Uhrzeit ist für mich als Nachtmensch im Grunde sehr unsympathisch 😉 , das ist ja noch mitten in der Nacht .. hahaha.

Also war ich heute schon super fleissig, daher gönne ich mir gerade wieder eine meiner Superfood-Nachspeisen ==> 100% Pflanzen, ist der Garant für schnelle, natürliche Energie – in ein paar Minuten geht’s weiter zur nächsten Turnstunde …

oh wie liebe ich meine Rohkost!

Hier das Rezept:

Rohköstliche Apfeltörtchen

Am besten ist es, wenn du kleine Törtchenformen verwendest, da hält die Apfelmasse am besten. Auf dem Foto habe ich ja diesmal eine kleine Torte gemacht, als Törtchen gefällt es mir persönlich besser. Probier einfach für dich aus, was dir mehr zusagt.

Für den Boden:

  • Trester von 1 Liter Milch machen
  • 1/2 Cup Kokosmehl
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanillepulver
  • 1 TL Zitrone 
  • 8 Datteln (mind. 1 Stunde in Wasser eingeweicht)
  • 2 EL Dattelwasser

Alle Zutaten in Küchenmaschine zu Teig verarbeiten (=Brösel) – die Formen damit füllen und Tortenform ausfüllen, Teig niederdrücken. In den Gefrierschrank für ca. 30 Minuten.

Gelee:

  • 1 EL Zitrone
  • 3 EL Flohsamenschalen*
  • 1 TL Zimt
  • 1 1/2 Cup Wasser
  • 1 EL Kokosblütenzucker

Alle Zutaten in einer Tasse gut verrühren und ruhen lassen. Es wird 1 Gelee durch die Flohsamenschalen. 

*die Flohsamenschalen könntest du sicher auch durch Chia-Samen ersetzen, das probier ich sicher beim nächsten Mal aus :).

Füllung:

  • 2 – 3 Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Macapulver (kannst du auch weglassen, nehm ich für die extra Ausdauer die es mir schenkt) 
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitrone
  • 1/4 Cup Rosinen (ca. 1 Stunde in Wasser eingeweicht)
  • 1 EL Kokosblütensirup

Alle Zutaten im Mixer zu Apfelmus verarbeiten. Im 2. Schritt das Gelee in den Mixer geben und kurz durch mixen.

Den Boden aus der Form lösen, die Apfelmasse einfüllen und nach Wunsch dekorieren. Kurz kühl stellen.

PS: Die Flohsamenschalen „massieren“ ja unsere Darmwand und regen somit auch den Darm an, also es könnte somit sein, dass er nach der Torte „aufwacht“. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*