Musik des Tages

Heute mal ein ganz besonderes Lied – mein Lieblingsgebet, in einer etwas powervolleren Version – ich mag das so viel lieber als diese „Jammervarianten“ die es auch gibt … 😉

Schaut mal, das ist ein Auszug aus der Übersetzung:

„Möge die äußere Welt, die Welt meiner Sinne, gereinigt werden.
Möge die feinstoffliche Welt, die Welt meiner Seele, gereinigt werden.
Gepriesen seiest Du herrlicher Geist, der Du im Inneren erstrahlst
und alle Welten mit Deinem Glanz erfüllst.
Laß mich über Dein göttliches Licht meditieren
und mein begrenztes Bewusstsein ausdehnen,
bis es eins wird mit Dir, Du große Sonne von unendlicher Herrlichkeit.“ *

Ist das nicht wunderschön?

Dazu spring ich dann immer rum in der Wohnung und freu mich über die schöne Energie und diesen Text! ..hihi..
und ihr könnt euch das jetzt ganz sicher auch sehr bildlich vorstellen!

*der Auszug der Übersetzung ist von hier: http://nirakara.de/gayatri.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*