Lockerer Nuss-Gugglhupf mit Schokoglasur (Rohkost)

Bin momentan in der totalen Rezept-Entwurfs-Phase – für meine Vorträge und Seminare in nächster Zeit. Zu meinem “Nieder mit dem Schokomonster” habe ich gestern folgenden nahrhaften Kuchen gemacht. Zeitaufwand: Kuchen ca. 10 Minuten, Schokoglasur ca. 5 Minuten. Das ist meiner Meinung nach ja ein zusätzliches Plus dieser genialen, voll natürlichen Ernährungsform mit 100% hochwertigen Zutaten – der Zeitaufwand ist extremst gering – da bleibt dann gewaltig mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben zur Verfügung! 😉 Und trotzdem kann ich super gut Essen und schenke meinen Zellen ganz viele lebenswichtige Nährstoffe! 

Das war heute mein Frühstück, dieser leckere Kuchen mit einem Lupinen-Kaffee, angereichert mit einem meiner Lieblingssuperfoods Lucuma!
Das war heute mein Frühstück, dieser leckere Kuchen mit einem Lupinen-Kaffee, angereichert mit einem meiner Lieblingssuperfoods Lucuma!

Zutaten: 

Küchlein (6 kleine)
1 c Nusstrester (Haselnuss oder nach Wahl)
10 Datteln
1/4 c Wasser
1 EL Zitrone
1 TL Zimt
1 P Salz
5-8 El Erdmandel gemahlen
5 EL Kokosöl

Schokoglasur:
1/2 Cup Kokosöl
3-4 EL Kakao
3-4 EL Xylit

Zubereitung:

Die Datteln mit dem Wasser in der Küchenmaschine mit S-Messer ca. 15-20 Minuten einweichen lassen. Dann kurz mixen lassen. Danach Zitrone und Nusstrester dazugeben. Gewürze dazu geben, mixen. Erdmandel dazugeben (solltest du einen festeren Teig bevorzugen erhöhe einfach die Menge davon nach Wahl). Wieder alles durchmixen, bis eine teigige Masse entsteht. Zum Schluss das flüssige Kokosöl dazugeben und nochmals mixen. Die Masse in gewünschte Kuchenform pressen – ich verwende gerne kleine Silikon-Gugglhupf-Formen. Teig festdrücken und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Schokoglasur:

Flüssiges Kokosöl in ein passendes Gefäß geben (dass die Kuchen leicht hineingetaucht werden können) Kakao und Xylit dazugeben und ordentlich durchrühren. Empfehlenswert ist es, die Schokomasse kurz in einen Hochleistungsmixer zu geben, damit sich das Xylit besser auflöst.Die Küchlein in die Schokolade eintauchen (am besten mit einer Gabel herausholen) und auf einem Teller kurz kühlen lassen und geniessen.

Ergibt total lockere, voll leckere Küchlein. War heute ein sehr luxusmässiges Frühstück 😉

Wenn du zusätzlich noch mehr Energie von den Kuchen bekommen möchtest, verwende zusätzlich zu den Superfoods Kakao und Kokosöl auch noch 1 TL Lucuma oder Maca, je nach deinem Geschmack. Das gibt der Power für den Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*